Coronavirus

Diese Badeseen und Freibäder in der Region haben geöffnet

Archivartikel

In der Badesaison 2020 müssen sich Schwimmerinnen und Schwimmer, Erholungssuchende und Wasserratten auf völlig neue Bedingungen einstellen. Die Corona-Pandemie hat alle gewohnten Abläufe durcheinander gewirbelt.

Obwohl die Saison doch eigentlich schon längst begonnen hat, haben nicht alle Bäder und Seen geöffnet. In unserer Karte geben wir daher einen Überblick über die Metropolregion Rhein-Neckar: Bei grün markierten Einrichtungen kann bereits wieder geschwommen werden, bei orange eingefärbten Badestellen ist zumindest ein Öffnungstermin bekannt. Rot signalisiert, dass es noch keinen konkreten Termin für eine Öffnung gibt - oder die Einrichtung ganz geschlossen bleibt.

Den bereits geöffneten Badestellen ist gemein: Überall gelten Hygiene- und Abstandsvorgaben. Diese werden jedoch unterschiedlich umgesetzt - das reicht von der Art des Ticketkaufs, über Erfassungsbögen für persönliche Daten bis hin zu geregelten Zeitfenstern für den Schwimmbad-Besuch. Daher haben wir unsere Angaben auf das Nötigste beschränkt und auf die Internetseiten der Freibäder und Badeseen verlinkt. Es ist ratsam, sich vor dem Besuch mit den jeweiligen Vorgaben intensiv auseinanderzusetzen. Ein spontaner Besuch im Freibad - das ist in Zeiten von Corona nicht ohne Weiteres möglich. dk


Wenn Sie auf das Symbol für ein Ausflugsziel klicken, erscheinen weitere Informationen – etwa zu Öffnungszeiten oder Eintrittspreisen.

Fehlt eine Badestelle oder haben Sie einen Fehler entdeckt? Dann schreiben Sie uns mit diesem Formular eine E-Mail (hier klicken!)

Mit dieser Karte erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir können nicht für eine hundertprozentige Standortübereinstimmung garantieren. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zum Thema