Coronavirus

Rhein-Neckar

Ein Todesfall und 114 neue Corona-Infektionen - Inzidenz sinkt weiter

Archivartikel

Rhein-Neckar/Heidelberg.Die 7-Tage-Inzidenzen im Rhein-Neckar-Kreis und im Stadtgebiet Heidelberg sind weiter leicht gesunken. Das Gesundheitsamt hat am Samstag 81 Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis gemeldet. In der Stadt Heidelberg haben sich 33 Personen neu mit dem Virus infiziert. 

Zudem gab es einen weiteren Todesfall im Rhein-Neckar-Kreis zu verzeichnen. Die verstorbene Person war nach Angaben des Gesundheitsamtes weiblich und zwischen 80 und 90 Jahre alt.

> Überblick: Coronavirus - so viele Fälle sind in der Metropolregion Rhein-Neckar bekannt
> Dossier Corona: Hintergründe, Infografiken, Berichte zur Entwicklung der Pandemie in Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und der Metropolregion
> Nichts verpassen: Verschärfter Lockdown, Impfungen, milliardenschwere Wirtschaftshilfen – alle Entwicklungen zum Coronavirus: Jetzt 30 Tage gratis E-Paper und Morgenweb lesen

Seit Beginn der Pandemie wurden im Rhein-Neckar-Kreis 10 645 Corona-Fälle registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 195,7 Fälle pro 100 000 Personen. 9074 Personen gelten wieder als genesen. Im Stadtgebiet Heidelberg sind es in der Summe 2789 Infizierte. Genesen sind 2493 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 135,6.

Zum Thema