Coronavirus

Knapp 700 neue Corona-Infektionen im Land - Ludwigshafen mit dritthöchster Inzidenz

Archivartikel

Rheinland-Pfalz.Der tägliche Zuwachs an Corona-Infektionen in Rheinland-Pfalz hat am Dienstag einen neuen Höchstwert erreicht. Die Zahl der bestätigten Infektionen stieg binnen 24 Stunden um 698 auf 17 775, wie das Gesundheitsministerium in Mainz mitteilte. Abzüglich der Zahl der als genesen eingestuften Menschen sind nun aktuell 5960 Menschen in Rheinland-Pfalz mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg um acht auf 276 - dies ist die höchste Zunahme seit Mai.

In den Kliniken des Landes werden nach Angaben des Gesundheitsministeriums aktuell 270 Covid-19-Patientinnen und -Patienten behandelt. Von ihnen sind 49 auf eine intensivmedizinische Behandlung angewiesen, 40 mit Beatmung. Die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz verfügen über mehr als 1600 Betten für die Intensivmedizin.

Nur noch 7 der 36 Kommunen im Land sind unter der kritischen Schwelle von 50 Infizierten auf 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Am höchsten ist diese Inzidenz im Eifel-Landkreis Bitburg-Prüm mit 167,6. Danach folgen der Kreis Altenkirchen mit 132,8, die Stadt Ludwigshafen mit 127,1 und der Kreis Bernkastel-Wittlich mit 121,8.

Zum Thema