Coronavirus

Trotz hoher Fallzahlen

Mannheimer Gesundheitsamt: Neuinfektionen zu 60 Prozent nachvollziehbar

Archivartikel

Mannheim.Trotz der stark gestiegenen Corona-Zahlen kann das Mannheimer Gesundheitsamt die Neuinfektionen noch zu rund 60 Prozent nachvollziehen. Das sagte Amtsleiter Peter Schäfer am Dienstagnachmittag vor dem Gemeinderat. „An guten Tagen“ seien es auch mehr als 60 Prozent,  es gehe dann bis zu 75 Prozent. Denn bei einem Großteil der neuen Fälle handele es sich nach wie vor um Kontaktpersonen bereits bekannter Infizierter, etwa um enge Familienmitglieder. Damit steht Mannheim vergleichsweise gut da: Der baden-württembergische Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) bezifferte zuvor in Stuttgart die nicht mehr nachverfolgbaren Fälle mit 60 Prozent. Bundesweit sind es nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts sogar 75 Prozent der Neuinfektionen, die nicht mehr nachvollzogen werden können. 

Zum Thema