Debatte

Existiert auch heute noch eine Mauer in den Köpfen, Herr Nichelmann?

Archivartikel

Der im Jahr des Mauerfalls in Ost-Berlin geborene Buchautor ist viel durch Deutschland gereist und hat die unterschiedlichsten Erfahrungen gesammelt. Er plädiert dafür, einander zuzuhören und Probleme künftig gesamtdeutsch anzugehen. Ein Gastbeitrag.

Die Antwort auf die Frage, ob auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung, der Wende, der Friedlichen Revolution, der Transformation in Gesamtdeutschland alles in Butter ist, lässt sich mit einem schlichten Nein beantworten. Würden die Unterschiede zwischen Ost und West nicht mehr sichtbar sein, dann hätten wir hier jetzt kein Thema.

Aber ob sich in den Köpfen der Menschen nach wie vor die

...

Sie sehen 5% der insgesamt 7927 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00