Debatte

Lassen wir uns aus Umweltangst blenden, Herr Schweiger?

Archivartikel

Die Diskussion um Plastikmüll und seine Folgen polarisiert und wird auch moralisch geführt. Doch das habe mit Nachhaltigkeit oft nichts zu tun, sagt Stefan Schweiger. Im Gegenteil, daraufhin werde mit unökologischen Alternativen Geld verdient. Ein Gastbeitrag.

In vielen Beiträgen, wie zum Beispiel im Plastikatlas der Böll-Stiftung, taucht die Phrase auf, dass Plastik „nicht mehr wegzudenken“ sei. Doch haben Sie es mal versucht? Stellen Sie sich den Ort, an dem Sie gerade sitzen, mal ohne Kunststoffe vor. Erfasst Sie eine Retro-Sehnsucht? Wohl kaum oder nicht ganz zu Recht. Der Wohlstand der westlichen Welt wäre ohne die etwa 15 000 unterschiedlichen

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8365 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00