Debatte

Müssen wir mit einem Krieg der Großmächte rechnen, Herr Bierling?

Archivartikel

Obwohl die Machtrivalität zwischen den USA und China immer weiter steigt, ist das Risiko eines bewaffneten Konflikts gering. Das sagt zumindest Politik-Experte Stephan Bierling. Ein Gastbeitrag.

Europäer nennen meist das Jahr 1991, wenn sie die Epochenwende nach dem Zweiten Weltkrieg datieren sollen: Da löste sich der Warschauer Pakt (Militärbündnis osteuropäischer Staaten) auf, da kollabierte die Sowjetunion. Und da fand der Kalte Krieg - der Konflikt zwischen den Westmächten und Staaten des Warschauer Paktes (unter anderem Sowjetunion, DDR, Ungarn, Polen) - sein Ende. Was aber für

...
Sie sehen 5% der insgesamt 8320 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00