Debatte

Spaltet Sprache unsere Gesellschaft, Herr Stefanowitsch?

Archivartikel

Unsere Sprache sollte den Geschlechtern gerecht werden, fordert der Linguist Anatol Stefanowitsch. Ein Gastbeitrag – und ein Plädoyer für Moral.

Dass Frauen als vollwertige Mitglieder der Gesellschaft behandelt werden, ist eine mühsame Errungenschaft der jüngeren Vergangenheit. Seit 120 Jahren dürfen sie Universitäten besuchen, seit 100 Jahren wählen, seit 40 Jahren dürfen sie ohne Erlaubnis ihres Ehemanns einen Arbeitsvertrag unterschreiben und in sehr engen Grenzen über ihren schwangeren Körper entscheiden.

Mit der

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8637 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00