Debatte

Warum bedroht das Artensterben uns alle, Herr Glaubrecht?

Archivartikel

Bis zu ihrer Entstehung hat es Millionen Jahre gedauert, doch nun verschwindet die Tierwelt in kürzester Zeit. Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht über die biologische Tragödie, die uns bevorsteht. Ein Gastbeitrag.

Unser Planet ist ein zerbrechlicher Körper – und der Himmel hängt nicht voller weiterer Erden. Wir haben nur diese eine. Doch auf ihm verursacht der Mensch nun ein sechstes Artensterben – eine Krise von globaler Dimension.

Zwar gab es in der Erdgeschichte bisher fünfmal Massensterben; etwa am Ende der Kreidezeit vor 66 Millionen Jahren, als infolge eines Meteoriteneinschlags mit den

...

Sie sehen 5% der insgesamt 7961 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00