Debatte

Warum brauchen Tiere Rechte, Herr Brensing?

Archivartikel

Forschungsergebnisse zeigen: Mensch und Tier unterscheiden sich im Denken und Fühlen nur gering. Das muss sich endlich auch auf Gesetzesebene wiederfinden, fordert Verhaltensforscher Karsten Brensing. Ein Gastbeitrag.

Wussten Sie, dass Meisen in Sätzen reden, dass Ratten über sich selbst nachdenken, und dass viele Tiere in einer Kultur leben? Nein? Dann sind Sie hier richtig. Ich möchte Sie in eine Welt entführen, die den meisten Menschen bisher verschlossen geblieben ist. In diesem Beitrag soll es um Fragen der aktuellen Verhaltensbiologie gehen, um die gegenwärtigen Erkenntnisse über das Denken und Fühlen

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8819 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00