Debatte

Warum geht häusliche Gewalt uns alle an, Frau Huth?

Archivartikel

Gewalt in einer Beziehung ist alltäglich. In den allermeisten Fällen sind die Opfer Frauen. Die Gesellschaft muss sich selbst hinterfragen, sagt Autorin Dörthe Huth. Und sie muss noch besser hinsehen. Ein Gastbeitrag.

Bei dem Stichwort häusliche Gewalt erinnere ich mich spontan an zwei Situationen, bei denen ich unfreiwillige Zuschauerin wurde. Als Studentin wohnte ich über einer Familie, bei der sich die Frau von ihrem Mann trennen wollte. Hin und wieder versuchte er nachts stark alkoholisiert, die Wohnungstür gewaltsam einzutreten. Erst wenn die Polizei kam, flüchtete er. Viele Jahre später hörte ich auf

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5890 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00