Debatte

Warum können Frauen alles tragen und Männer nicht, Frau Lehnert?

Archivartikel

Viele Menschen definieren ihre Persönlichkeit über Mode, zugleich ist sie bestimmten Regeln unterworfen – ein Paradox. Doch hinter der Kleidung in der westlichen Welt stehen noch heute Geschlechterrollen, sagt Expertin Gertrud Lehnert. Ein Gastbeitrag.

Frauen sind modesüchtig, Männer besessen von Autos. Frauen können alles tragen, alles sein: von hyperfeminin über androgyn bis maskulin. Ihnen gehört die Mode.

Und Männer? Die Armen – dachte ich als Kind –, sie können sich nie schön anziehen, sie müssen immer nur langweilige Hosen, Hemden, Jacken tragen. Was für ein Leben ...

Das ist lange her, und längst ist mir klar, dass

...
Sie sehen 5% der insgesamt 7929 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00