Debatte

Was läuft in der Corona-Zeit im Rechtsstaat schief, Herr Claassen?

Archivartikel

In Windeseile seien in der Krise Grundrechte außer Kraft gesetzt worden. Und die Gesellschaft habe die Einschränkungen der Bundesregierung dabei geradezu dankbar akzeptiert. Das hält Unternehmer Utz Claassen für gefährlich. Ein Gastbeitrag.

Über Jahrtausende sind unfassbare Opfer gebracht worden, um zu dem zu gelangen, das wir heute „Rechtsstaat“ nennen. Der Zivilisationsbruch des furchtbarsten Kapitels der deutschen und der Menschheitsgeschichte überhaupt hat auf unbegreiflich anmutende Art und Weise gezeigt, wie schnell Fanatismus, Irrsinn und Besessenheit einer Minderheit die Mehrheit infizieren, kontaminieren und vergiften

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9012 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00