Debatte

Gastbeitrag

Welche Bedeutung hat die kirchliche Trauung heute noch, Herr Bischof Wiesemann?

Archivartikel

Die kirchliche Ehe ist mehr als ein weißes Kleid und ein festliches Zeremoniell. Obwohl sie eine irdische Angelegenheit bleibt, ist sie Ort der unbedingten Liebe und somit der Anwesenheit Gottes in unserer Welt, meint Bischof Karl-Heinz Wiesemann.

Warum sich heute noch kirchlich "trauen" lassen, wenn viele doch einfach "so zusammenleben" oder ihnen das "Ja" auf dem Standesamt genügt? Nun, ich bin davon überzeugt, dass die Feier der Hochzeit in der Kirche und die damit verbundenen kirchlichen Inhalte und Riten etwas Besonderes, Auszeichnendes sind - etwas, das über Orgelmusik, das weiße Kleid und den festlichen Rahmen

...
Sie sehen 5% der insgesamt 8150 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00