Debatte

Wie schaffen wir es gesund in die digitale Zukunft, Frau Welpe und Frau Brosi?

Archivartikel

Gesundheit muss stärker in den Fokus von Organisationen rücken, fordern die Wissenschaftlerinnen Isabell M. Welpe und Prisca Brosi. Führungskräfte spielen dabei eine wichtige Rolle. Doch auch Mitarbeiter selbst können etwas gegen den Stress tun. Ein Gastbeitrag.

Die Digitalisierung ist für viele Menschen immer noch ein Schreckgespenst. Oftmals denken sie sowohl im privaten Alltag als auch im beruflichen Leben primär an die negativen Veränderungen durch die Digitalisierung. Im privaten Alltag machen sie sich in Bezug auf soziale Netzwerke Sorgen um ihre Sicherheit sowie die ihrer Kinder, sie fragen sich, ob ihr Geld bei einem FinTech – also bei einem

...
Sie sehen 6% der insgesamt 7641 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00