Debatte

"MM"-Debatte

Wie sind Naturschutz und Tourismus in den Alpen zu vereinen, Herr Badura?

Archivartikel

Die Berge sind für viele Menschen ein Sehnsuchtsort – doch wo ein Millionenpublikum hinkommt, ist die Lebensqualität bedroht. Bergphilosoph Jens Badura über mögliche Perspektiven. Ein Gastbeitrag.

Das aktuell viel diskutierte Phänomen „overtourism“ (Übertourismus) betrifft nicht nur Venedig oder Barcelona, sondern auch den Alpenraum. Hier könnte man von „overmountaineering“ sprechen: Denn vor allem der Megatrend Bergsport zieht sommers wie winters ein zunehmendes Millionenpublikum an – und das bleibt nicht ohne Folgen für die Natur und die Lebensqualität der ansässigen Bevölkerung. Was

...

Sie sehen 5% der insgesamt 9122 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00