Debatte

Woher kommt der Rechtsruck, Herr Renz-Polster?

Ein Mediziner mischt sich in die politischste Debatte unserer Zeit ein: Das soziale Vermögen, mit dem wir der Welt und ihren Krisen begegnen, bildet sich in der Kindheit, sagt Herbert Renz-Polster. Die Zukunft sieht er optimistisch. Ein Gastbeitrag.

Auch wenn die Europawahl – zumindest für Deutschland – dann doch nicht ganz so schlimm ausgegangen ist wie befürchtet: Das Thema Rechtspopulismus hat uns im Griff. Die Erklärungen dafür sind bekannt: Die Globalisierung habe viele Bürger „abgehängt“, andere seien durch den raschen kulturellen Wandel fremd im eigenen Land geworden.

Verständliche Erklärungen. Nur, für sich allein greifen

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8170 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00