Dossier

18 Uhr: Der, der für Hoffnung steht

Archivartikel

Salih Sari flüstert. In einem beigen Gewand, mit goldenem Stuck und einem weißen Käppchen streckt er seine Hände vor sich hin. Er betet, auf Arabisch - so leise, dass ein Zuhörer nur ein Murmeln vernimmt. Salih Sari ist Imam, ein Vorbeter in der Yavuz Sultan Selim Moschee im Jungbusch. Fünf Mal am Tag leitet er das Gebet. An diesem Abend sitzen hinter ihm ein halbes Dutzend Muslime, alle

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3473 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema