Dossier

23 Uhr: Die, die über die Schlafenden wacht

Archivartikel

Ganz in Weiß gekleidet sitzt Beate Greulich auf ihrem großen schwarzen Drehstuhl im Schlaflabor des Theresienkrankenhauses. Vor ihr sind in zwei Reihen insgesamt 16 Monitore aufgebaut. Der Raum erinnert mehr an ein Kontroll-Terminal der NASA, als an ein Labor in einem Krankenhaus. Die Bildschirme zeigen Livevideos von Patienten in ihren Betten und daneben etwa zehn Linien in den

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3554 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema