Edingen-Neckarhausen

Edingen-Neckarhausen Noch Unterschriften möglich

Antrag für Radweg am Neckar

Archivartikel

200 Unterschriften sollen es bis Donnerstag werden. Klappt das, müsste sich der Gemeinderat binnen drei Monaten mit dem Einwohnerantrag für den Neckarufer-Radweg in Edingen beschäftigen. Am Donnerstag, 14. Mai, wollen die Initiatoren des Antrags um Ulrich Dreckschmidt die Unterschriften im Rathaus übergeben. Die notwendige Zahl von 200 Unterzeichnern sei fast erreicht, teilte die Gruppe Ende vergangener Woche mit. Wer den Antrag mit seiner Unterschrift unterstützen möchte, könne dies noch bis einschließlich Dienstag, 12. Mai, tun und die Formulare bei Eva Hofer, Kappesgärten 28, Neckarhausen (Telefon 06203/170 98) abgeben.

„Der Gemeinderat möge beschließen, den Neckar-Uferweg in Edingen durchgehend für den Radverkehr freizugeben und alle dafür notwendigen Maßnahmen zu ergreifen“, heißt es in dem Antrag wörtlich. Nur an der Engstelle bei der Verladestation der Mälzerei sollten Radler absteigen müssen. Zudem solle „ein Konzept für die abschnittsweise Sanierung und Ertüchtigung des Weges erarbeitet, verabschiedet und schrittweise umgesetzt werden“. Die Interessen der Fußgänger und der Schutz der Uferbiotope seien dabei zu berücksichtigen.

Mit dem Thema Radweg am Neckar hatte sich der Gemeinderat in den vergangenen Jahren mehrmals beschäftigt, bislang allerdings ohne konkretes Ergebnis. 

Zum Thema