Edingen-Neckarhausen

Neckarhausen

Bis Mitte Februar Glasfaser möglich

Archivartikel

Knapp 30 Prozent der Haushalte in Neckarhausen hat sich bislang für einen Glasfaseranschluss verbindlich angemeldet, erforderlich sind nach Angaben des Investors Deutsche Glasfaser allerdings 40 Prozent. Deshalb hat das Unternehmen die Frist jetzt bis zum 13. Februar verlängert. Wenn die Quote bis dahin erreicht wird, kann der Netzausbau erfolgen. „Neckarhausen ist eine wichtige Ausbauregion für Deutsche Glasfaser“, erklärt Projektmanager Jürgen Weck. Es gilt als Pilotprojekt in Baden-Württemberg.

Für die Gemeinde entstehen durch den Ausbau keine Kosten, wie Bürgermeister Simon Michler mehrfach betont hat. Wer sich für einen Anschluss interessiert, kann unverbindlich und kostenfrei einen Beratungstermin unter 06203/80 81 49 vereinbaren. Der Vertrag kostet bei einer garantierten Geschwindigkeit von 400 Mbit/s (einschließlich Telefonflat) in den ersten zwölf Monaten 24,99 Euro, danach 49,99 Euro pro Monat, die Laufzeit liegt bei 24 Monaten. Anschlusskosten entstehen für die Kunden nicht. 

Info:  www.deutsche-glasfaser.de/neckarhausen 

Zum Thema