Edingen-Neckarhausen

Neckarhausen Bebauung in der Fichtenstraße geregelt

Bis zu acht Wohnungen

In der Fichtenstraße in Neckarhausen kann bald neu gebaut werden. Mit dem Beschluss des Bebauungsplans als Satzung hat der Gemeinderat den Weg dafür freigemacht. Notwendig geworden war die Planänderung, weil der Rat eine zu massive Bebauung des Eckgrundstücks Fichtenstraße/Am Anker mit zehn Wohneinheiten verhindern wollte. Nunmehr sind maximal zwei Einzelhäuser mit jeweils drei Wohnungen oder vier Doppelhaushälften mit jeweils einer Wohnung möglich.

„Das ist ein Musterbeispiel dafür, dass man ein Bebauungsplanverfahren auch zügig durchziehen kann“, sagte Bürgermeister Simon Michler. Nicht durchsetzen konnte sich die Offene Grüne Liste (OGL) mit ihrer Forderung, die Nutzung von Solarenergie verbindlich vorzuschreiben. „Von einem Zwang raten wir ab“, sagte Städteplaner Peter Fischer. Bernd Grabinger (CDU) verwies auf die Energieeinsparverordnung (EnEV), die Gebäudestandards festlege. Das macht es faktisch unmöglich, ein modernes Gebäude ohne erneuerbare Energien zu beheizen oder mit Strom zu versorgen. hje