Edingen-Neckarhausen

Edingen-Neckarhausen

Bürgermeister würdigt Feuerwehr

Archivartikel

Das Unwetter in der Nacht vom 31. Mai auf den 1. Juni hat die Gemeinde Edingen-Neckarhausen besonders stark getroffen. Die Beseitigung der Schäden dauert noch immer an. So muss der Schlosspark in Neckarhausen vorerst für den Publikumsverkehr gesperrt bleiben. Der Biathlon „Eiskalt 2.0“ des Turnvereins wird deshalb auf das Vereinsgelände in Neckarhausen Nord verlegt (der „MM“ berichtete).

Neben Parks, Straßen und anderen öffentlichen Bereichen waren auch mehr als 200 Privathaushalte betroffen. Bürgermeister Simon Michler würdigt in diesem Zusammenhang besonders den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr. In einem Schreiben an die Aktiven heißt es: „Was Sie als Angehörige unserer Gemeindefeuerwehr gerade in den ersten Stunden geleistet haben, ist kaum in Worte zu fassen. Ihr unermüdlicher und selbstloser Einsatz bis an die Grenzen der Belastbarkeit und darüber hinaus zeigt wieder einmal den besonderen Stellenwert der Freiwilligen Feuerwehr als Institution.“ hje