Edingen-Neckarhausen

Edingen/Ladenburg Waldhof-Fan Sarah Schrepp gewinnt Malwettbewerb zum Abschluss von „Klasse Kids“

Das Kreative liegt ihr im Blut

Archivartikel

Dass Sarah Schrepp eine künstlerische Ader hat und hervorragend malt, wissen einige längst: ihre Eltern Rebecca und Andreas natürlich, aber auch die Ladenburger Großeltern Rita und Willi sowie die beste Freundin Leonie im Wohnort Edingen. In beiden Gemeinden ist die neunjährige Gewinnerin des „MM“-Malwettbewerbs regelmäßig kreativ. Eine ganze Wand ihres Kinderzimmers hängt voller selbstgeschaffener Kunstwerke. Doch im Klassenzimmer der 4a in der Astrid-Lindgren-Schule (ALS) Ladenburg entstand das schöne Osterhasen-Bild, das heute die Titelseite dieser Zeitungsausgabe ziert.

Jetzt wissen noch viel mehr Leute auch, warum Sarah zu Weihnachten einen Malkoffer mit Staffelei und Farben bekommen hat. Denn sie ist wirklich begabt. Viele Mitschüler ahnten bereits, dass Sarah zum Abschluss des „MM“-Leseförderprojekts „Klasse Kids“ ein besonders gelungenes Buntstiftbild geschaffen hatte. „Sarah, zeig’ mal, haben sie gesagt“, erzählt das Mädchen strahlend vor Freude über den Preis, von dem nun alle etwas haben: eine Wissenschaftsshow des Beltz-Verlags im Schulhaus.

Großonkel bekannter Hobbymaler

„Das Talent wurde ihr in die Wiege gelegt“, erklärt Sarahs Mutter Rebecca Schrepp. Tatsächlich war deren Großonkel, Otto Katzenmaier, zu Lebzeiten ein stadtbekannter Hobbymaler in Ladenburg. Und als sie ihre Tochter kürzlich für die fünfte Klasse an der Merian-Realschule anmeldete, stellte sie erfreut fest, dass dort noch immer ein großes Gemälde das Betongrau einer Wand überdeckt, die sie selbst und zwei Mitschülerinnen 1994 bei einem Kunstprojekt gekonnt verschönerten.

Heute arbeitet Rebecca Schrepp als Erzieherin im Ladenburger Kindergarten St. Johannes, und damit nur einen Katzensprung von Sarahs Grundschule entfernt. Weil die dreiköpfige Familie damals keinen Bauplatz in der Römerstadt fand, wohnt sie in Edingen, der Heimat von Papa Andreas. Während dieser morgens in die Schlossschule nach Ilvesheim fährt, wo er in der Haustechnik tätig ist, bringt Mama auf dem Weg zur Arbeit die Tochter in die Schule.

„Opa holt mich mittags ab, und Oma kocht uns was Leckeres“, erzählt Sarah von ihrem Leben, das sie zu Hause in Edingen außerdem mit den beiden Hasen „Susi“ und „Strolch“ sowie acht Nymphensittichen teilt. Malen und basteln sind nicht die einzigen Lieblingsbeschäftigungen von Sarah: Bei einer Nachbarin der Großeltern nimmt sie Klavierstunden. Sie mag außerdem Inliner fahren und liest gerne Bücher, zum Beispiel aus der Reihe „Das Sams“. So sammelt sie auch fleißig Punkte für den „Leseausweis“ an ihrer Grundschule.

Außerdem schlägt Sarahs Herz für den Tanzsport: Zweimal wöchentlich trainiert sie bei der Jugendgarde des Edinger Karnevalsvereins „Kälble“. Dort ist ihre Mutter als Trainerin der „Minis“ und als Tänzerin in der Showtanzgruppe „No Limits“ aktiv. Noch eine weitere große Leidenschaft teilen die beiden: Mit Onkel Christian und Opa Willi Schrepp besuchen die Fußballfans möglichst alle Heimspiele ihres Lieblingsvereins SV Waldhof in Mannheim. Deshalb liest Sarah besonders gerne die Artikel über den Regionalligisten im Sportteil dieser Zeitung. Und deshalb schlüpft sie für das Foto vor ihrer Bilderwand im Kinderzimmer auch ins blauschwarze SVW-Fantrikot.