Edingen-Neckarhausen

Edingen-Neckarhausen Jahreshauptversammlung mit Ehrungen beim Hundesportverein / Erfolgreich Prüfungen abgelegt

„Es is kääner doschgfalle“

Archivartikel

Die Hundesportler aus Edingen schätzen ihren Verein. Das bewiesen die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung. Im Vereinsheim „Bei Toni“ in der Drechslerstraße wurden die Anwesenden durch den Vorsitzenden Jürgen Thoma begrüßt. Der erste Vorsitzende bescheinigte den jeweiligen Sparten in seinem Geschäftsbericht ein sportlich erfolgreiches Jahr. Erfreulich fand Thoma, dass alle Prüfungen von den 14 Teilnehmern im vorigen Jahr bestanden wurden: „Es is käner durchgfalle“.

Kassenwartin Gabi Thiel bilanzierte im Anschluss ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018. Beide Kassenprüfer fanden das auch, stellten eine ordnungsgemäße und korrekte Buchführung fest und erteilten unisono Entlastung.

Durchweg positiv fielen im weiteren Verlauf die Berichte der Übungsleiter der Bereiche VPG, Basis, Welpen/Junghunde, Agility, Obedience, Mantrailing, THS und der Jugendleitung aus. Hochklassige Wettbewerbe wie Deutsche Meisterschaften, German Classics, die Verbandsmeisterschaften und Kreismeisterschaften wurden von den Hundesportlern erfolgreich mit zum Teil sehr guten Platzierungen bewältigt.

Bei Meisterschaften vorn dabei

Christina Bergholdt mit Kiss war im Agility als Deutsche Vizemeisterin sowie bei der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 und 2019 erfolgreich. Bei den Kreismeisterschaften im Turnierhundesport gingen gleich mehrere Titel nach Edingen. Als Kreismeister im Geländelauf kehrten Mark Berger und Martina Nicht heim. Vizekreismeisterin wurde Nicole Steinemann. Die hervorragende Jugendarbeit des Vereins wurde auch 2018 wieder mit schönen Erfolgen wie mit Lina Dorn im Vierkampf als Kreismeisterin und in anderen Veranstaltungen bestätigt.

Die Vereinsaktivitäten begannen in diesem Jahr mit dem neuen Basis-Kurs, aus dem auch der Nachwuchs für alle Sparten kommt. Im Spätjahr konnte man zudem die verwaiste Stelle des Übungsleiters Basis gleich mit vier Damen – Maren Weber, Caroline Schubert, Jennifer Schade und Carmen Baatz – neu besetzen. Vor Kurzem ist auch das Welpen- und Junghund-Training unter der neuen Leitung von Silvia Müller und Jürgen Thoma gestartet.

Im Sommer vergangenen Jahres übernahm bei einem Vorstandswechsel Ehrenvorsitzender Klaus-Dieter Immerz, kommissarisch bis zur nächsten Vorstandswahl den zweiten Vorsitz von Martina Nicht. Das bewährte Team mit dem Vorsitzenden Jürgen Thoma, Schriftführerin Andrea-Schmeiser-Merkel und Kassenwartin Gabi Thiel hat sich bei den Wahlen nicht geändert.

Ehrungen für langjährige Vereinstreue: 50 Jahre Ursula Keller, 40 Jahre Gerhard Vogel und Arno Matschuk, zehn Jahre Carina Bauer, Uwe Ding, Mailin Fischer, Christine Gaa, Kevin Gaa, Mandy Preis, Marcell Spies und Henny Wolfinger. Die Entlastung des Vorstands übernahm Ehrenringträger Georg Kohler, der von der Führung des Vereins sehr angetan war: „Es spricht für den Vorstand, dass es jedes Jahr positiv vorwärtsgeht“. Die Entlastung durch die Versammlung wurde dann auch einstimmig erteilt.

Klaus-Dieter Immerz teilte im Gespräch mit „dass von 270 Mitgliedern ca. 100 Hundesportler ständig im Training in den jeweiligen Sparten sind. „Eine wenig bekannte, sehr erfreuliche Tatsache“,betonte er ausdrücklich. Immerz bedauerte, es sei unverständlich, dass trotz vielfältiger Aktivitäten und bundesweiter positiver Repräsentation in den Wettkämpfen der Verein im alljährlichen Rückblick der Gemeinde zum wiederholten Male nicht erwähnt worden sei. mic