Edingen-Neckarhausen

Edingen-Neckarhausen Drei Einsätze in drei Stunden

Feuerwehr im Stress

Archivartikel

Edingen-Neckarhausen.Das neue Jahr fängt für die Freiwillige Feuerwehr von Edingen-Neckarhausen ja „gut“ an: Gleich drei Mal mussten die Brandschützer am Sonntagmorgen ausrücken – drei Mal innerhalb von nur drei Stunden, und davon auch noch zwei Mal zur gleichen Adresse.

Zum ersten Einsatz des Jahres wurde die Wehr von Edingen-Neckarhausen um 7.21 Uhr in die Neugasse gerufen. Nach einem Rohrbruch lief Wasser in einen benachbarten Keller; es wurde mit Wassersaugern entfernt.

Kurz nachdem die Feuerwehr abgerückt war, wurde sie jedoch erneut an diesen Einsatzort beordert. Die Gemeinde hatte nämlich das Wasser wieder aufgedreht, damit die Haushalte wieder versorgt waren. Doch nun lief erneut Wasser in den Keller, das wiederum mit einem Wassersauger entfernt werden musste.

Während der erste Einsatz in der Neugasse noch lief, wurde die Wehr um 8.19 Uhr zu einer „Rauchentwicklung“ in die Main-Neckar-Bahn-Straße nach Neu-Edingen gerufen. Ein Bewohner hatte offenbar seinen Kamin derart stark befeuert, dass die Isolierung an der Wand zu schmoren begann. Nach Untersuchung druch eine Wärmebildkamera wurde die Holzverkleidung mit einer Kettensäge geöffnet und auch das letzte Glutnest gelöscht. 

Zum Thema