Edingen-Neckarhausen

Edingen Versammlung auf Anordnung des Amtsgerichts

Fortuna bekräftigt Fusion

Gleich zu zwei Versammlungen haben sich die Mitglieder der Spielvereinigung Fortuna Edingen getroffen. Die erneute Einladung zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung war nach Angaben des Vereins erforderlich geworden, weil das Amtsgericht Mannheim im Verschmelzungsvertrag mit der DJK Änderungen einforderte.

Vorsitzender Udo Döbele erläuterte den Nachtragsbeschluss, der den Mitgliedern im Vorfeld mit der Einladung zugegangen war, und beantwortete Fragen hierzu. Dem Nachtrag stimmten die Mitglieder anschließend einstimmig zu. In der jährlichen Mitgliederversammlung. wurden dann der Geschäftsbericht sowie die Berichte der Aktiven und der Jugend vorgelegt. Udo Döbele ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Durch die Corona-Pandemie habe man in diesem Jahr auf die jährlich stattfindenden traditionellen Juniorenturniere und auf die Kerwe verzichten müssen.

Finanzvorstand Klaus Berger erläuterte ausführlich den Kassenbericht. Die Prüfung der Finanzen im Vorfeld der Versammlung ergab keine Beanstandungen. Die Entlastung des Geschäftsführenden Vorstands wurde einstimmig beschlossen.

Auf Nachfrage erläuterte Thomas-Ritter Neumann den weiteren Fortgang der Fusion nach der in der vorangegangen außerordentlichen Mitgliederversammlung erfolgten Zustimmung zum Nachtragsbeschluss. Bis zur ersten gemeinsamen Sitzung werde man sich vermutlich jedoch bis Frühjahr 2021 gedulden müssen. 

Zum Thema