Edingen-Neckarhausen

Neu-Edingen Szenemacher laden zu Improtheater ein

„Freigleis“ fährt dieses Mal Bahn

Am Samstag, 16. März, lädt die in Edingen-Neckarhausen beheimatete Improvisationstheatergruppe Szenemacher zu ihrer nächsten Aufführung in den Alten Nordbahnhof ein. „Freigleis – K(l)eine Störungen im Betriebsablauf“ heißt sie. Dem Namen entsprechend, sollen Geschichten rund ums Bahnfahren im Mittelpunkt stehen. Welche genau das sein werden, weiß vor Beginn der Show noch niemand.

Beim Improvisationstheater findet alles im jeweiligen Moment statt. Geschichten und Figuren entstehen erst auf der Bühne und abhängig von Wünschen und Vorgaben des Publikums. Gespielt wird also ohne Netz und doppelten Boden. Was am Ende dabei herauskommt, das ist auch für die Spieler selbst eine große Überraschung.

Die Zuschauer geben Stichworte

„Lassen Sie sich verzaubern, entführen und ganz dem Motto der Show entsprechend auf eine (Bahn-) Reise mitnehmen“, heißt es in der Einladung der Gruppe: „Und sparen Sie nicht mit Input – denn ohne Ihre Wortspenden kommen die Spieler nicht weiter.“ Wer noch nie bei einem Improtheater war, dem will Markus Rohr, einer der Szenemacher, die Sorge davor nehmen: „Keine Angst! Bei uns muss garantiert niemand auf die Bühne, peinliche Geschichten aus seinem Privatleben erzählen oder sich ausziehen. Das machen wir schon selbst.“

Los geht es um 19.30 Uhr, die Türen des Alten Nordbahnhofs öffnen sich eine halbe Stunde vorher. Wer ganz sicher gehen möchte, sollte vorab per E-Mail (Adresse: info@die-szenemacher.de oder telefonisch (0176/23 15 91 89) Plätze reservieren. Diejüngste Darbietung vor einigen Wochen war restlos ausverkauft. red

Info: Infos im Internet: www.szenemacher.de