Edingen-Neckarhausen

Edingen-Neckarhausen Gemeinderat vergibt Aufträge

Geld für Grün und Straßen

Knapp 80 000 Euro im Jahr muss die Gemeinde Edingen-Neckarhausen ausgeben, um das öffentliche Grün zu pflegen. Einen entsprechenden Auftrag hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung an die Firma Grewe und Heitmann in Ladenburg vergeben. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zwei Jahren und kann auf Wunsch um weitere zwei Jahre verlängert werden.

Nach Angaben der Verwaltung geht das meiste Geld (fast 51 000 Euro) in das Baugebiet Südwest und in das Sport- und Freizeitzentrum. Die Pflege für den Schlosspark kommt auf rund 18 500 Euro, in die Fischkinderstube fließen knapp 9000 Euro.

Bereits in der Vergangenheit hat die Gemeinde bei der Straßenreinigung abgespeckt. Seit 1998 kam die Kehrmaschine alle vier Wochen, seit 2006 fährt sie nur noch einmal im Quartal. Die jährlichen Kosten belaufen sich künftig auf knapp 11 000 Euro, den Auftrag erhielt die Firma Edith Böhm aus Leimen. hje

Zum Thema