Edingen-Neckarhausen

„Ich finde das ganz toll“

Archivartikel

Paul Hennze vom NABU Mannheim zur Blütenaktion der Landwirte

Herr Hennze, die Bauern in Edingen-Neckarhausen gehen mit einer Blühstreifen-Aktion in die Offensive. Was sagen Sie als Naturschützer dazu?

Hennze: Es ist positiv, wenn die Landwirte von sich aus so aktiv werden. Das finde ich ganz toll. Häufig passiert das erst nach einem Anstoß durch die Naturschützer.

In der verwendeten Mischung sind unter anderem Sonnenblume, Phacelia, Ringelblume, Kornblume, Koriander, Fenchel, Borretsch, Dill und Klatschmohn. Was halten Sie von dieser Mischung?

Hennze: Das klingt eigentlich recht gut. Wichtig ist, dass keine veredelten Blumen dabei sind, sondern solche, deren Nektar den Insekten als Nahrung dient.

Worauf kommt es aus Sicht des Naturschutzes sonst noch an?

Hennze: Entscheidend ist, dass diese Streifen oder Wiesen nicht einjährig sind, sondern über mehrere Jahre erhalten bleiben. Dann ist das nachhaltig.