Edingen-Neckarhausen

Edingen-Neckarhausen Auch die Eigenwerbung ist Thema

Jugend tagt im Rathaus

Der Jugendgemeinderats Edingen-Neckarhausen kommt am Donnerstag, 15. Oktober, um 19 im Bürgersaal Edingen zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Nach einer Fragerunde für Jugendliche und Bürger geht es unter anderem um Werbung, einen eigenen Raum und ein Weihnachtsprojekt sowie die Homepage des Gremiums und das Engagement im „Tiergarten“ des Naturschutzbundes (NABU). Außerdem sprechen die Vertreter der Jugend über ein geplantes Konzert im JuZ am 7. November.

Ursprünglich hatte der Jugendgemeinderat zwei Jugendforen geplant, die aber wegen Corona abgesagt werden mussten. Vorsitzende Finja Kettner hat ein klares Ziel: „Wir wünschen uns 2021 mehr Wahlbeteiligung und wollen mehr Präsenz zeigen.“ Obwohl es 2018 schon eine Online-Wahl gab, war die Beteiligung mit 6,2 Prozent der Wahlberechtigten nicht sehr viel höher als 2015 (5,6 Prozent) und damit „erschreckend niedrig“, wie Kettner findet. Anders als Ladenburg verfügt Edingen-Neckarhausen nicht mehr über eine weiterführende Schule, die in das Wahlgeschehen integriert werden könnte. „Außerhalb ist das sehr aufwendig“, erklärt die Vorsitzende. Locker lassen wollen sie und ihre Mitstreiter trotzdem nicht.

Mit Mund-Nasen-Schutz

Wegen der Corona-Pandemie ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in der Sitzung vorgeschrieben. Außerdem müssen sich die Besucher in eine im Saal ausliegende Anwesenheitsliste eintragen. „Bei Krankheitssymptomen bleiben Sie bitte der Sitzung fern“, schreibt Vorsitzende Finja Kettner in ihrer Einladung. 

Zum Thema