Edingen-Neckarhausen

Edingen Förderverein der Pestalozzischule besteht seit 25 Jahren

Neue Vorsitzende gewählt

Archivartikel

Seine jüngste Mitgliederversammlung wollte der Förderverein der Pestalozzischule Edingen eigentlich nutzen, um ein kleines Jubiläum zu feiern: Seit 25 Jahren besteht der Verein, dessen Mitglieder das Schulleben auf vielfältige Weise unterstützen. Doch die Pläne für einen kleinen Empfang mit Freunden und ehemaligen Vorständen waren aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie nicht umsetzbar. Wichtige Tagesordnungspunkte wurden dennoch abgearbeitet, allem voran die Neuwahl des Vorstands. Zur neuen Ersten Vorsitzenden wurde Heike Dommermuth gewählt. Die bisherige Vorsitzende, Nanette Besson, hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

Besson hatte zuvor im Musiksaal der Schule über die Aktionen berichtet, die der Förderverein seit Mai 2019 unterstützt hatte. Dazu gehörten beispielsweise Theaterbesuche der Klassen, die Bereitstellung von Schulobst, Landheimaufenthalte, Neuanschaffungen für die Schulbücherei oder Veranstaltungen wie Flohmärkte, St-Martin-Umzug oder die Zirkuswoche. Seit März mussten natürlich alle größeren Veranstaltungen ausfallen, und auch der Herbstflohmarkt darf nicht stattfinden. Für den Frühjahrsflohmarkt erarbeitet der Förderverein ein Konzept für eine Veranstaltung im Freien. Neben den Mitgliedsbeiträgen hat der Förderverein daher momentan keine Einnahmemöglichkeiten.

Bei den Vorstandswahlen wurde außerdem die Zweite Vorsitzende Ulrike Schmidt im Amt bestätigt. Auch Sandra Edelmann bleibt dem Förderverein in ihrem Posten als Schatzmeisterin erhalten. Jorge Ferrero, Ariane Plounévez und Inga Hoffmann übernehmen die Ämter der Beisitzer im Vorstand. 

Zum Thema