Edingen-Neckarhausen

Edingen: Jutta Rinklin färbt ihre Ostereier mit Zutaten aus der Natur / Rote Beete, Holunder, Kurkuma oder Tee statt chemischer Produkte

"Saftige" Farben für ein buntes Nest

Archivartikel

Hannelore Schäfer

"Das Färben von Ostereiern hat eine uralte Tradition und stammt noch aus vorchristlicher Zeit", erklärte die Religionspädagogin Jutta Rinklin. Sowohl beim ursprünglich heidnischen Brauch als auch in der christlichen Überlieferung habe Rot als symbolträchtige Farbe dominiert, weshalb die Ostereier lange Zeit als "Roteier" bezeichnet wurden. Inzwischen werden die bunt

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3115 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00