Edingen-Neckarhausen

Ladenburg Minigolf mit dem Obst- und Gartenbauverein

Schlagfertige Ferienkinder

Die Minigolfanlage in Ladenburg zählt zu einem beliebten Ziel für Ferienkinder aus Edingen-Neckarhausen. Dieses Mal war es der Obst- und Gartenbauverein Neckarhausen, der zu diesem ausgesprochen schlagfertigen Ferienspaß eingeladen hatte. Neben dem zielgenauen Sport erwartete die Buben und Mädchen eine kleine „Kreuzfahrt“ mit der Fähre über den Neckar. „Wir waren in Sachen Ferienprogramm ein wenig spät dran mit der Planung, deshalb haben wir uns für die Minigolfanlage in Ladenburg entschieden“, ließ Ulrike Wacker wissen. Neben der stellvertretenden Vereins-Vorsitzenden waren Christa Pfeiffer, Annegret Zieher, Wolfgang Schmidt und Kurt Birkhof im Ferieneinsatz.

Auf der Minigolfanlage angekommen, wurden die Kinder mit dem nötigen Rüstzeug wie Schläger und Bälle versorgt. Im Anschluss formierten sie sich vier Dreier-Gruppen. Während die Buben und Mädchen mit dem Schläger unterwegs waren, behielt das Vereins-Quintett die Oberaufsicht. „Ich bin kein Minigolfer und gucke lieber zu bei der Tour über die Bahnen, aber die Kinder haben sichtlich ihren Spaß“, freute sich Vereins-Chef Kurt Birkhof. Auch wenn der ein oder andere Schlag nicht gleich das anvisierte Ziel traf, mit Geduld kam man weiter.

Durch Loopings, über Brücken und durch Tunnels mussten die kleinen Spieler die Bälle schlagen. Ziel war es, mit möglichst wenigen Schlägen den Ball ins Loch zu befördern. „Ich habe für die 18 Bahnen 63 Schläge gebraucht“, berichtete Johannes Radtke. Bei Isabel Geisinger waren es 47 und sie war ganz stolz auf ihre Leistung. „Der Schlag war klasse, das habt ihr echt toll gemacht“, lobten die Betreuer die Spielkunst der Kids.

Versüßt wurde der Nachmittag noch mit einer Runde Eis für alle. Nachdem die schlagfertige Schar am Ziel angekommen und die Schläger abgegeben waren, gab es noch einen kleinen Imbiss auf der Neckarwiese. Am Ende zogen Klein und Groß zufrieden ab. fer

Zum Thema