Edingen-Neckarhausen

Edingen-Neckarhausen UBL zu Projekt Mikro-Landwirtschaft

Schulen und Kitas sollen mit ins Boot

Auch Schulen und Kindergärten sollen sich an dem Projekt Mikro-Landwirtschaft in Edingen-Neckarhausen beteiligen können. Die Gemeinderatsfraktion der Unabhängigen Bürgerliste FDP/FWV (UBL) beantragt, dass die Gemeinde für interessierte Einrichtungen die Pacht übernimmt. Für 100 Quadratmeter wären dies etwa 360 Euro pro Jahr. Rechtzeitig zum nächsten Frühjahr sollen die Kinder loslegen können und ihr eigenes Gemüse anbauen.

Ursprünglich hatte die UBL für das Projekt einen Zuschuss für die Erstausstattung beantragen wollen. Ein entsprechendes Schreiben richtete sie im Februar an die Verwaltung. Wie UBL-Rat Helmut Koch ausführte, werde inzwischen bereits eine der beiden Flächen, die von Landwirten zur Verfügung gestellt wurden, von interessierten Bürgern bestellt. Auch eine Gerätehütte stehe schon. Allerdings sei das Interesse insgesamt nicht so groß gewesen, dass auch die zweite Fläche beackert werde: „Es fehlen noch Gärtner.“ So sei die Idee entstanden, Schulen und Kitas anzufragen – und die Gemeinde um Zahlung der Pacht zu bitten.

Die übrigen Fraktionen begrüßten den Vorschlag. Eine Entscheidung will der Gemeinderat in den kommenden Monaten fällen, wenn die Verwaltung das Interesse der Einrichtungen erfragt hat. agö

Zum Thema