Edingen-Neckarhausen

Neckarhausen Feuerwehr im Einsatz, keine Verletzten

Schwelbrand in Altenheim

Archivartikel

Ein schmorendes Elektrogerät hat am Freitag um 8.28 Uhr die Brandmeldeanlage in einem Seniorenwohnheim in Neckarhausen ausgelöst. Die automatisch alarmierte Feuerwehr Edingen-Neckarhausen war schnell vor Ort, das Feuer war jedoch bereits erloschen, wie es in einer Pressemitteilung der Brandschützer heißt. Allerdings gab es eine starke Rauchentwicklung durch den verbrannten Kunststoff. Deshalb befreiten die Einsatzkräfte das Stockwerk mit Lüftern vom Rauch und vom üblen Geruch.

Rettungskräfte alarmiert

Da sich beim Eintreffen der Feuerwehr noch alle Bewohner in ihren Zimmern oder dem verrauchten Aufenthaltsraum befanden, musste von einer Vielzahl an Betroffenen ausgegangen werden. Daher alarmierte die Leitstelle Rhein-Neckar nach Absprache mit dem organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes weitere Rettungsmittel sowie den Leitenden Notarzt. Alle Mitarbeiter und Bewohner wurden vom Rettungsdienst und den Notärzten gesichtet. Schlussendlich konnte die Einsatzstelle ohne Verletzte an den Betreiber übergeben werden. Im Einsatz waren 15 Aktive der Feuerwehr, 15 Mitarbeiter des Rettungsdienstes und zwei Polizeibeamte mit insgesamt 14 Fahrzeugen. red

Zum Thema