Edingen-Neckarhausen

Edingen-Neckarhausen Blutspende-Aktion in der Pestalozzi-Halle unter verschärften Hygiene-Bedingungen / 122 Menschen angemeldet

„Überfüllte Hallen würden nicht helfen“

Archivartikel

Vor dem kleinen Spielplatz flattert Absperrband, die Kita Martin Luther ist ausgestorben, die Edinger Pestalozzi-Halle liegt in nachmittäglicher Stille. Am Eingang wird man dagegen von einem ungewöhnlichen Empfangskomitee begrüßt: Zwei Helfer mit Kopfbedeckungen, OP-Kitteln und Mundschutz messen die Temperatur der Besucher und stellen Desinfektionsmittel bereit. In Zeiten des Coronavirus

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4049 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema