Edingen-Neckarhausen

Neckarhausen Maler Michael Huber stellt im Schloss Konkretes und Abstraktes aus

Wasser ein häufig verwendetes Stilmittel

Archivartikel

"Malen heißt nicht Formen färben, sondern Farben formen." Dietmar Pfennigschmidt zitierte bei seiner Einführung in Michael Hubers Ausstellung den französischen Maler Henri Matisse und damit einen Wegbereiter der klassischen Moderne. Auch der Neckarhäuser Künstler, Kursleiter und VHS-Leiter hat neue Wege eingeschlagen. "Konkretes und Abstraktes in Aquarell und Acryl", lautet dieses Mal der

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2718 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema