Edingen-Neckarhausen

Edingen-Neckarhausen

Zwölf Bewerber für zwölf Sitze

Für die Wahl des Jugendgemeinderates (JGR) von Edingen-Neckarhausen haben sich insgesamt zwölf Kandidaten gemeldet. Das sagte Gerhard Fischer vom Wahlamt der Gemeinde gestern nach Ablauf der Bewerbungsfrist auf Anfrage.

Laut Fischer gehören sechs bereits dem jetzigen JGR an. Sechs weibliche und sechs männliche Kandidaten in das Gremium gewählt werden, das zwölf Sitze umfasst. Es gibt also für jeden Platz einen Bewerber. Über deren Zulassung entscheidet der Wahlausschuss am Montag, 12. November, um 17 Uhr im Rathaus Edingen, DG, Zimmer 3.06 (Großer Besprechungsraum) in einer öffentlichen Sitzung.

Gewählt wird dann im Dezember, und zwar erstmals online. „Ich bin gespannt, wie diese Form angenommen wird“, sagte Fischer. Jeder der rund 1000 Wahlberechtigten erhält im Vorfeld einen Zugangscode, mit dem eine einmalige Stimmabgabe möglich ist. Zwar dürfte die Wahl aller Bewerber sicher sein, denn nicht gewählt wäre nur derjenige, der überhaupt keine Stimme erhält. Trotzdem können die Jugendlichen mit der Wahl eine Gewichtung innerhalb der Kandidatenliste vornehmen. hje