Eintracht Frankfurt

Fußball Nach 1:6-Debakel in Leverkusen könnte Frankfurt auf der Zielgeraden die Krönung einer überragenden Saison verspielen

Desolat und ohne Widerstandskraft

Archivartikel

Leverkusen/Frankfurt.Fredi Bobic und Adi Hütter waren ein wenig wie die furchtsamen Kinder, die sich im dunklen Wald pfeifend Mut machen wollen. Dem Sportvorstand und dem Trainer des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist nach dem 1:6 (1:6)-Debakel bei Bayer Leverkusen und einem „rabenschwarzen Tag“, wie Hütter die Pleite umschrieb, eines bewusst: Die erstmalige Teilnahme an der Champions League ist trotz

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2905 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema