Eintracht Frankfurt

Fußball Holländischer Nationalspieler Willems soll kommen

Eintracht findet Ersatz für Oczipka in Eindhoven

Frankfurt.Die größte personelle Baustelle ist bearbeitet: Eintracht Frankfurt will den niederländischen Fußball-Nationalspieler Jetro Willems verpflichten. "Die Vertragsgespräche sind seit Samstagabend abgeschlossen. Der Spieler soll demnächst bei uns in Frankfurt zum Medizincheck aufschlagen", sagte Bundesliga-Manager Fredi Bobic der "Bild". "In 48 Stunden sollte alles erledigt sein." Der 23-jährige Linksverteidiger von der PSV Eindhoven soll Verteidiger Bastian Oczipka ersetzen, der zum FC Schalke 04 gewechselt ist. Dem Vernehmen nach soll Willems rund sechs Millionen Euro kosten. Damit wäre er nach Sebastien Haller (sieben Millionen) der zweitteuerste Einkauf der Eintracht-Geschichte.

Der Holländer, der auch mit dem SC Freiburg in Verbindung gebracht worden war, hat bereits 22 Mal das Trikot der Elftal getragen, er gilt als offensivstark. Mit dem Kauf des nur 1,69 Meter großen Linksfußes hat die Eintracht schon jetzt fast 20 Millionen Euro für ihre Neuzugänge ausgegeben.

Zudem hat Bobic eine Lösung im Vertragspoker mit Torwart Lukas Hradecky signalisiert. "Wir haben die Stille genutzt, um uns zu unterhalten. Das war sehr positiv", sagte er im "Bild"-Interview während des Trainingslagers in den USA. "Wir finden sicherlich einen Weg, wie wir weitermachen." Der 27 Jahre alte finnische Nationaltorwart hat noch einen Vertrag bis 2018, er möchte in Zukunft aber mehr Geld verdienen als bisher. Ein erstes Angebot hatte er abgelehnt.

Vorzeitig aus dem US-Trainingslager abgereist ist allerdings Sorgenkind Marc Stendera. Der 21-Jährige hatte sich im Testspiel gegen die San José Earthquakes (1:4) die linke Schulter ausgekugelt, teilte der Club mit. Der gerade von einer Verletzung genesene Mittelfeldmann soll bei einem Spezialisten in Offenbach untersucht werden. (dpa/alex)

Zum Thema