Eintracht Frankfurt

Fußball Frankfurt könnte nach 4:1 aus dem Hinspiel entspannt nach Salzburg reisen, aber die Heimpleite gegen Union wirkt nach

Nervös in die Mozartstadt

Archivartikel

Salzburg.Teil zwei der Salzburger Festspiele hätte für Eintracht Frankfurt in der österreichischen Kulturstadt ein Lustspiel sein können. Nach der Heimpleite gegen den 1. FC Union Berlin (1:2) hat die Europa-League-Begegnung am Donnerstag (21.00 Uhr RTL/DAZN) bei Red Bull Salzburg trotz des 4:1 im ersten K.o.-Duell nun das Potenzial für eine Zitterpartie. „Ich glaube nicht, dass wir nach dem 4:1 im

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3000 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema