Eintracht Frankfurt

Fußball Der neue Eintracht-Chefcoach Adi Hütter muss sich vor allem mit Personalien befassen

Umbruch als erste Aufgabe

Archivartikel

Frankfurt.Der Österreicher Adi Hütter hat nach einer der erfolgreichsten Spielzeiten der Vereinsgeschichte eine schwere Aufgabe bei Eintracht Frankfurt übernommen. Nach dem DFB-Pokalsieg und den Einzug in die Europa League liegt nicht nur die sportliche Messlatte hoch. Der 48-jährige Nachfolger des zu Bayern München gewechselten Niko Kovac muss auch einen großen personellen Aderlass verkraften. „Für

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2913 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema