Eishockey

Eishockey Bittere 4:5-Niederlage für das DEB-Team nach Penaltyschießen gegen Norwegen

Das Viertelfinale rückt in weite Ferne

Archivartikel

Herning.Zweites WM-Spiel, zweite Pleite nach Penaltyschießen: Der Eishockey-Neuanfang nach Olympia-Silber droht zur Enttäuschung zu werden. Nach dem 4:5 (2:2, 1:1, 1:1) nach Penaltyschießen gegen Norwegen ist das dritte WM-Viertelfinale in Serie für das Nationalteam von Bundestrainer Marco Sturm in weite Ferne gerückt. Die im Vergleich zu den Winterspielen stark verjüngte Auswahl des Deutschen

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2866 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00