Eishockey

Eishockey 3:4-Niederlage in Testspiel

DEB-Talente unterliegen der Schweiz

Herisau.Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm ist mit dem deutschen Olympia-Perspektivteam mit einer Niederlage in das Länderspieljahr gestartet. Das deutsche „Top Team Peking“ unterlag einer ähnlichen Auswahl der Schweiz mit 2:4 (1:0, 0:2, 1:2). Im schweizerischen Herisau erzielten Lucas Dumont von den Kölner Haien (18. Minute) und Debütant Sebastian Streu (47.) von den Eisbären Berlin die deutschen Treffer.

Für die Eidgenossen waren ausschließlich Spieler erfolgreich, die ihr erstes Länderspiel absolvierten. Der gute deutsche Torhüter Mirko Pantkowski von den Adlern Mannheim konnte in seinem zweiten Länderspiel die Gegentore von Valentin Nussbaumer (EHC Biel/23.), Axel Simic (ZSC Lions/29.) und Yannick Zehnder (EV Zug/47.) nicht verhindern, außerdem traf Justin Sigrist (59./ZSC Lions). Pantkowski wurde daher zurecht zum besten deutschen Spieler der Partie ausgewählt.

Über jeweils zwei Länderspiele pro Jahr will Söderholm mit dem Perspektivteam junge deutsche Spieler an die A-Auswahl heranführen, um sich einen breiten Stamm für die Winterspieler 2022 in Peking aufzubauen. So stand auch Talent Samuel Soramies von den Adlern Mannheim im Kader. Bereits am Freitag kommt es zum zweiten Aufeinandertreffen beider Teams (20.15 Uhr/MagentaSport). dpa

Zum Thema