Eishockey

Eishockey Geschäftsführer Tripcke fordert Perspektiven

DEL fürchtet Welle von Insolvenzen

Archivartikel

Neuss/Mannheim.Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) ist trotz aller wirtschaftlicher Probleme weiter auf den geplant Saisonstart Mitte November fokussiert. Ob der bereits verschobene Beginn der neuen Spielzeit wirklich zu halten ist, will die Liga bis Ende kommender Woche entscheiden. „Wir kämpfen für den Saisonstart am 13. November. Aber wir werden keinen wirtschaftlichen Selbstmord begehen“, sagte Tripcke

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1953 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema