Eishockey

Eishockey Ganz Finnland liegt der zuvor gescholtenen Nationalmannschaft nach dem überraschenden WM-Titel zu Füßen

Der Coup der Namenlosen

Archivartikel

Bratislava.Kaum ein Finne glaubte vor gut zwei Wochen an sie, Trainer Jukka Jalonen wurde gar offen angefeindet. Am Montag kehrte die „schlechteste finnische Eishockey-Nationalmannschaft überhaupt“ als Weltmeister und Jalonen als Nationalheld in die Heimat zurück. Zum zweiten Mal nach 2011 führte der 56-Jährige die Leijonat als Trainer zum WM-Titel – diesmal jedoch mit einem Team der Namenlosen. „Ich bin

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2934 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema