Eishockey

Eishockey Schweiz verpasst den Gold-Coup nur knapp, blickt nach 2:3-Niederlage im WM-Finale gegen Schweden aber trotzdem optimistisch in die Zukunft

Ein Märchen ohne glückliches Ende

Archivartikel

Kopenhagen.Mit den Silbermedaillen um den Hals feierten die Schweizer Eishockey-Spieler in der Heimat ihren unvergesslichen WM-Moment. Tausende Fans bereiteten der Mannschaft nach dem dramatisch mit 2:3 nach Penaltyschießen gegen Schweden verlorenen WM-Finale am Flughafen Zürich-Kloten einen begeisterten Empfang. Zur Enttäuschung nach dem knapp verpassten Gold kam auch Stolz. „Schlussendlich haben wir

...
Sie sehen 15% der insgesamt 2778 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00