Eishockey

Eishockey Zwei Tore und eine Vorlage beim Sieg über Detroit

Kahun begeistert

Chicago.Mit einer Drei-Punkte-Gala gegen die Detroit Red Wings ist Eishockey-Nationalstürmer Dominik Kahun (Bild) für einen Abend aus dem Schatten von NHL-Topstar Leon Draisaitl getreten. Beim 5:2 (2:0, 0:1, 3:1) seiner Chicago Blackhawks überragte der ehemalige Münchner mit zwei Treffern und einer Torvorlage. „So kann es weitergehen“, sagte der 23-jährige ehemalige Spieler der Mannheimer Jungadler (2008-2012) nach dem siebten Sieg in Serie für die Blackhawks, die sich nach schwachem Start allmählich an die Play-off-Ränge der nordamerikanischen Profiliga herankämpfen.

„Es läuft gerade ganz gut und wir hoffen, dass wir so weitermachen können“, sagte der deutsche Olympia-Silbergewinner von Pyeongchang weiter, der nach seinem elften Saisontreffer vom US-Fernsehen wohl mehr wegen seines Spiels als seiner Körpergröße von 1,78 Meter als „the big Kahun“ („der große Kahun“) bezeichnet wurde.

Richtig stark spielte auch Nationalkeeper Thomas Greiss beim 2:1 (1:0, 1:1, 0:0) seiner New York Islanders gegen Minnesota Wild. Der Füssener führte sein Team mit 26 Paraden zum Sieg. dpa