Eishockey

Eishockey Nationaltrainer rechnet nach der WM mit weiteren Rücktritten und weiß um die vielen Unwägbarkeiten / Keine Alternative zum Umbruch im Team

Rückschlag in Dänemark lässt Sturm kalt

Archivartikel

Herning.Marco Sturm weiß, was ihn erwartet. Der Neuanfang im deutschen Eishockey ist eine Mammut-Aufgabe. Das frühe und ernüchternde WM-Aus nach dem Olympia-Wunder zeigt, dass der begonnene Umbruch schwieriger ist als gedacht. Verzagen will der 39-Jährige deshalb nicht.

„Dann hätte ich den falschen Job“, sagte der Coach: „Ich habe einige Niederlagen und harte Phasen hinter mir, auch das wird

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3000 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00